Inhaltsangabe zur Lindenstraße 

Folge 805: Die Braut (in der Vorschau verwendeter Titel: L.M.A.A.)

vorherige      nachfolgende      Index

Sendetag: 06.05.2001; 18.40 Uhr
Spieltag: 03.05.2001

Autoren der Inhaltsangabe: K. Stabel / B. Weckler


Nach dem Knockout der letzten Woche muß Hans eine Halskrause tragen, während Olaf ein ausgeprägtes blaues Auge und weitere Blessuren im Gesicht davongetragen hat. Durch die Anwältin Frau Rosenbauer hat Mary erfahren, daß Vasily lediglich mit einem Bußgeld in Höhe von 1000 DM rechnen muß. Auf Marys Darstellung ihres Traumes, in dem sich Olaf mit ihnen ausgesöhnt hat, entgegnet Vasily, daß dies nur Menschen können, die Ehre besitzen.

Da ihm wegen den ausstehenden Rechnungen eine Zwangspfändung ins Haus steht, bemüht sich Paolo vergeblich bei einer Bank um einen Kredit. Gina erscheint im Akropolis, erläßt ihrem Ex-Mann in einem temperamentvollen Gespräch die geschuldeten 20000 DM und verlangt von ihm, sie nie wieder um einen Gefallen zu bitten. Später trösten sich der von Problemen geplagte Paolo und die reichlich geknickt wirkende Giovanna gegenseitig.

Dressler freut sich über den Besuch seines Sohnes Frank, der laut eigenen Angaben einen Restaurationsbetrieb mit bis zu 15 Mitarbeitern führt. Ludwig ist freudig überrascht, als ihm Frank seine Freundin Melanie vorstellt, die nicht nur attraktiv ausschaut, sondern auch gute Umgangsformen aufweist und gebildet ist. Frank betont gegenüber seinem Vater, in Melanie, die Studentin der Musikwissenschaften ist, die Frau fürs Leben gefunden zu haben. Auf Ludwigs Frage hin erklären beide, das Haus ihrer Wünsche gefunden zu haben; einzig die Finanzierung stelle noch ein Problem dar. Trotz des charmanten Auftretens äußert Ludwig die Befürchtung, Melanie könne für Frank eine Nummer zu groß sein. Im Schlafzimmer bittet Frank daraufhin Melanie, den Aufenthalt in München um einige Tage zu verlängern und sich Ludwig gegenüber natürlicher zu geben. Im Gegenzug verlangt Melanie ihren Anteil am zu erwartenden Geld um 20% zu erhöhen. Ihre Frage, was Frank mit dem Geld vorhabe, läßt er unbeantwortet.

Zwischen Carsten und Käthe herrscht nach wie vor gereizte Stimmung, da Carsten seinem Freund den begangenen Seitensprung nicht verzeihen kann. Wie schon morgens angekündigt schwänzt Felix die Schule und sucht statt dessen die Gokartbahn auf. Während in der Arztpraxis rege Betriebsamkeit herrscht, versucht Käthe mit einer liebevoll zubereiteten Mahlzeit seinen Lebenspartner milde zu stimmen, doch dieser lehnt das Versöhnungsangebot schroff ab. Nach einem Anruf aus Felix Schule sucht Käthe sofort die Gokartbahn auf. Zu Hause angekommen präsentiert Felix Käthe seine Pläne: Statt zur Schule zu gehen, will er in Kiel Segeln lernen, um danach mit einer gecharterten Yacht nach Brasilien zu den Yanomami-Indianern zu segeln, die ihm möglicherweise ein Mittel gegen AIDS geben können. Frau Vogt besucht ihren Enkel und überreicht ihm einen Brief, aus dem hervorgeht, daß Leonie zugunsten ihres Sohnes eine Lebensversicherung in Höhe von 150000 DM abgeschlossen hat. Felix, der sich mit seinen Vorstellungen nicht durchsetzen kann, wirft seinen beiden Vätern" spießiges Verhalten vor. Carsten und Käthe stellen klar, daß Felix erst mit 18 Jahren frei über das Geld verfügen kann und es bis dahin von ihnen fest angelegt würde.

Cliffhanger: 
Ort: Wohnung Flöter / Eschweiler
Inhalt: Felix stellt Carsten und Käthe vor die Wahl: Entweder sie lassen ihn sein Leben leben, oder er haut ab.
Abgeblendet auf: Felix Vogt 


©2001 K.Stabel / B.Weckler
e-mail: stabelweckler@gmx.de