Inhaltsangabe zur Lindenstraße 

Folge 794: Kosmopolit

vorherige      nachfolgende      Index

Sendetag: 18.02.2001; 18.40 Uhr
Spieltag: 15.02.2001

Autoren der Inhaltsangabe: K. Stabel / B. Weckler


Während Helga Reisevorbereitungen für die Fahrt nach Dresden trifft, befürchtet Maja, daß die in Helga steckenden ĄGluck-Gene" Klaus zur Verzweiflung bringen werden. In Dresden angekommen stellt Helga fest, daß man erst am nächsten Tag mit ihrem Besuch gerechnet hat. Während Suzanne hastig versucht, daß Chaos in der Küche zu beseitigen, sucht die nur mit einem Bademantel bekleidete Nina nach ihrer Hose, in der sich die Handschellenschlüssel befinden. Durch die offenstehende Zimmertür erblickt Helga ihren Sohn, der nackt an das Bett gefesselt ist. Mit amüsiertem Lächeln reagiert Helga auf die ungewöhnliche Situation und lobt später sogar das chinesische Fast-food-Essen. Klaus wird durch das veränderte Verhalten seiner Mutter in Erstaunen versetzt. Helga berichtet ihrem Sohn, daß sie letzte Woche Erichs Bitte, in ihrem Reisebüro arbeiten zu dürfen, abgelehnt habe und er ihr unter Marlenes Fuchtel schon wieder leid täte. Nach einem gemeinsamen Besuch in der Semper- Oper hat Helga für Klaus und Nina eine besondere Überraschung parat: ein Gutschein über eine Wochenendreise für zwei Personen nach Venedig. Sie wünscht den beiden fesselnde Träume und überreicht zwei Kondome, die sie unter Klaus Bett gefunden hat.

Unwirsch klopft Panaiotis morgens an die Schlafzimmertür von Vasily und Mary, da die beiden bei den Festmahlsvorbereitungen helfen sollen. Der alte Sarikakis ist mißgelaunt, weil Vasily gegen eine alte Tradition verstößt, nach welcher der Sohn den Vornamen des Großvaters erhält. Vasily weist darauf hin, daß sein Sohn ein Kosmopolit sei und der Name Nikos sowohl in Griechenland als auch in Nigeria verstanden werde. Panaiotis läßt sich nicht überzeugen und verläßt verärgert das Lokal.

Hans studiert frühmorgens den Ablauf einer griechisch-orthodoxen Taufzeremonie. Sarah, die lieber zu Hause bleiben möchte, bietet an, Martin, der leichtes Fieber hat, zu hüten. Anna trägt ihr auf, regelmäßig Martins Temperatur zu messen und sie notfalls telefonisch zu informieren.

Vor der Taufe, bei der Hans und Dressler als Taufpaten fungieren, wartet die Taufgesellschaft ungeduldig vor der Kirche auf Panaiotis, bis Anna bemerkt, daß dieser deprimiert in der Kirche sitzt. Vasily geht auf seinen Vater zu und fragt, ob dieser mit dem Namen ĄPanaiotis-Nikos" einverstanden wäre. Glücklich schließt Panaiotis seinen Sohn in die Arme.

Währenddessen hat Sarah ihren Schulfreund Fred eingeladen. Gemeinsam vertreiben sich die beiden die Zeit mit Computerspielen und dem Hören lauter Musik. Dabei überhören sie Martins Weinen. Als Anna, Hans und Sophie von der Feier zurückkehren, glüht Martin vor Fieber. Der hinzugerufene Dr. Flöter weist den Patienten - auch im Hinblick auf dessen Herzfehler - sofort ins Krankenhaus ein. Im Krankenhaus informiert der behandelnde Arzt Anna und Hans darüber, daß sich Martin in einem Fieberschlaf befinde. Er könne aber nicht sagen, ob Martin überleben werde.

Cliffhanger: 
Ort: Krankenhausflur
Inhalt: Sarah fragt, ob sie daran Schuld hätte, wenn Martin stirbt.
Abgeblendet auf: Sarah Ziegler 


©2001 K.Stabel / B.Weckler
e-mail: stabelweckler@gmx.de